Fragen

Vielgestellte Fragen zur homöopathischen Behandlung

Wie ernährt man sich gesund?

Heutzutage meinen wir, wir müssen Bücher über gesunde Ernährung lesen, um zu wissen, wie man sich richtig ernährt. Weil in vielen Veröffentlichungen etwas anderes steht, sind dann die Menschen sehr verunsichert.
Kaum jemand fragt sich, warum unser Organismus über Gefühle wie Hunger, Appetit und Durst verfügt. Die Natur verfolgt mit solchen Dingen immer einen Zweck. Damit wir dem nachkommen, was unserem Organismus gut tut, bekommen wir als Belohnung ein Gefühl der Befriedigung. Dieses Gefühl bleibt aus, wenn wir uns mit der Ernährung nach dem Kopf und nicht nach dem Bauch richten. Das kann dann zu Eßstörungen führen.


Wenn unser Stoffwechsel Wasser braucht, um etwas zu verdünnen, bekommen wir Durst.
Wenn er Salz braucht, haben wir Appetit auf salzige Nahrung.
Benötigen wir ganz einfach Energie, dann wollen wir Süßes.
Brauchen wir ein bestimmtes Vitamin oder Mineral in seiner natürlichen Einbindung, haben wir Appetit auf ganz bestimmte Dinge wie z.B. Salat oder eine langgekochte Spagettisoße.

Häufig kommen Menschen zu mir, die haben versucht, ihren Bluthochdruck zu kurieren, indem sie kaum noch Salz zu sich genommen haben und haben ihren Stoffwechsel völlig aus dem Tritt gebracht. Nebenbei hat sich der Hochdruck nicht verbessert. Vielleicht sind dadurch sogar neue Probleme entstanden, insbesondere dann, wenn sie immer gerne Salziges gegessen haben. Es kann sehr schwer werden, für solche Menschen ein homöopathische Heilmittel zu finden, weil sie nicht mehr über authentische Symptome verfügen. Dann müssen diese Menschen wieder lernen, sich mit dem Instinkt zu ernähren und ein Teil ihrer Krankheitssymptome wird verschwinden.

Natürlich kann es sein, daß ein Mensch nur noch Appetit hat auf 
Fast food, Weißzucker,Süßigkeiten, Kaffee, Alkohol und Tabletten.
So ein Mensch ist völlig aus dem Tritt geraten. Er hat überhaupt kein natürliches Gespür mehr für das, was er braucht. Häufig bezieht sich das dann auch nicht nur auf die Ernährung. Wenn so ein Mensch den Weg zu einem artgerechten Leben zurückfinden will, dann braucht er selbstverständlich Anleitung dafür.

Das, was heute unsere Politik für die Tierhaltung fordert, gilt auch für Menschen: artgerechtes Leben.

Können Sie mir sagen, wie ich mich homöopathisch selbst behandeln kann?

Das kann ich leider nicht. Eine Einnahmeempfehlung für die Einnahme von Arzneimitteln ist den Angehörigen medizinischer Berufe nicht erlaubt und macht auch keinen Sinn. Um eine gesundheitliche Störung zu behandeln bedarf es einer gründlichen und sorgfältigen Anamnese und einer Kontrolle der Wirkung des Arzneimittels.

Etwas anders gelagert ist es bei sog. unformen gesundheitlichen Störungen, wie z.B. Verletzungen. Hier kann man auch als Laie sehr gute Linderung und Heilungen mit der Homöopathie erzielen. Um dies zu erlernen, besucht man am besten ein Seminar bei einer praktizierenden Homöopathin.

Die Homöopathie ist doch eine Heilmethode für leichte gesundheitliche Störungen?

Es gibt verschiedene Formen homöopathischer Behandlung. Bei leichten gesundheitlichen Störungen kann sogar der Laie bei sich gewisse Erfolge erzielen.

Die Klassische Homöopathie in der Hand einer Heilpraktikerin ist daneben aber eher eine Behandlungsform für chronische Erkrankungen, auch in ihrer schwereren Form und auch seelischen Befindlichkeitsstörungen, u.a. auch dort, wo eine schulmedizinische Behandlung ausgereizt ist. Günstiger ist es allerdings nicht so lange zu warten. Eine homöopathische Behandlung kann sehr gut auch mit einer schulmedizinischen Behandlung parallel laufen.

website design software
Home | Praxis | Vita | Patienteninfo | Homöopathie | Profis | Laien | Ernährung | Amalgamausleitung | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung |